Mai

Wie sich sicherlich schon unter den Vereinsmitgliedern herumgesprochen hat, wurde in Absprache mit dem WYC entschieden, 2021 auf das gemeinsame Ansegeln wegen Corona zu verzichten. Ab dem 26. April bis zum 31. Dezember ist die kleine Kammer der Fischereihafenschleuse nicht benutzbar. Bei der Nutzung der großen Kammer hat die Berufsschifffahrt Vorrang. Gewohntes regelmäßiges Schleusen ist nicht machbar. Sammelschleusungen sind zu empfehlen, wobei sich die Beteiligten zuvor mit dem Schleusenpersonal in Verbindung setzen mögen, das sich sicherlich wie immer kooperativ und hilfsbereit zeigen wird. Bringt bitte Geduld und Verständnis auf. 
Als neues aktives Mitglied wurde im März Burkhard Rudolf in den WVW aufgenommen. Wir wünschen ihm und uns ein erfreuliches Vereinsleben. Unser Bootshaus bleibt leider weiterhin geschlossen. Fortschritte beim Terrassenumbau sind für alle sichtbar. Bei langersehnter Öffnung der Gastronomie hoffen wir, auch die fertige, große Terrasse wieder benutzen zu können und uns am geselligen  Miteinander zu erfreuen. Die Regenwasserableitungen um das gesamte Bootshaus werden ausgetauscht. Deshalb wird im Zuge des Umbaus auch die Pflasterung um das Bootshaus  erneuert, so dass nach Beendigung aller Arbeiten unser Treffpunkt eine Augenweide sein wird. Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern, die im Rahmen von Arbeitsdiensten zu den erfreulichen Baufortschritten beitrugen und wünscht allen trotz Einschränkungen einen angenehmen Saisonstart.

April

Jugendwart Timo Neuke lässt mitteilen, dass die Optifrühjahrsregatta leider coronabedingt ausfallen muss. Das gemeinsam  mit dem WYC geplante Ansegeln ist für den 1. und 2. Mai geplant. Genaue Informationen oder Änderungen werden per Email, Homepage oder durch Aushang im Schaukasten bekanntgegeben. Die Planungen und Vorbereitungen für die Weser-Jade-Regatta laufen, so dass für diese  interessante Veranstaltung (5.und 6. Juni) Hoffnung auf Durchführung besteht. Die Hafenwarte Rudi Nöhring und Dirk Basch stehen in den Startlöchern und hoffen, mit den schlagkräftigen Arbeitsdiensten, die restlichen Arbeiten an der neuen Bootshaus Terrasse und dem Steg in bald Angriff nehmen zu können. Schlechtes Wetter und coronabedingte Abstandsregeln verhinderten in den letzten Wochen gewohnte Arbeitsfortschritte. Auch da sind wir hoffnungsvoll. Nun noch erfreuliche Mitteilungen. Als neue aktive Mitglieder wurden Mirko Reschkowski, Otto Druguwitsch  in den WVW aufgenommen. Die Jugendabteilung wurde durch Gharissa verstärkt. Wir gratulieren  unseren Mitgliedern Andrea und Lars Falldorf zur Geburt ihter Tochter Levke. Sie wurde am 9. Februar geboren und  ist nun das jüngste Mitglied in unserem Verein. Diese jungen  Mitglieder senken erfreulicherweise den Altersdurchschnitt des WVW erheblich. Der Vorstand wünscht seinen Mitgliedern Gesundheit, erfolreiches Slippen und Lust auf eine aktive unbeschwerte Wassersportsaison.


März

Bei Redaktionsschluss kann nur davon ausgegangen werden, dass die  Coronabedingungen auch noch in den März hinein gelten werden. Das Bootshaus bleibt also geschlossen. Aktuelle Informationen werden auch weiterhin von unserem 1. Vorsitzenden Klaus Meyer per email an die Mitglieder versendet. Nichts desto Trotz geben wir die Hoffnung nicht auf. Die Vorbereitungen für die Saison 2021 laufen weiter. Die Sommerlagerliste liegt bis zum 21. März im Jugendraum des Bootshauses aus. Tragt Euch bitte sonntags von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr darin ein. Dann ist diese Räumlichkeit jeweils geöffnet. Die Opti-Fischereihafenregatta 20./21. März und das Ansegeln am 1. Mai werden von den entsprechenden Teams vorbereitet, so dass bei erhoffter Aufhebung des Lockdowns diese Veranstaltungen stattfinden können. Der Vorstand wünscht seinen Mitgliedern einen sonnigen März, der den Coronablues wirkungsvoll vertreibt.


Februar

Kein Polargrillen, keine Grünkohlwanderung, das Bootshaus im Januar geschlossen. Bei Redaktionsschluss kann über die Coronabedingungen im Februar noch nichts ausgesagt werden. Zur Zeit befinden wir uns in einer traurigen Situation. Nur die  Hoffnung auf eine ungetrübtere Saison 2021 und die schon merklich länger werdenden Tage muntern uns auf. Sollte das Bootshaus im Februar offen sein, so tragt Euch bitte in die dann dort ausliegende Sommerlagerliste ein. Bei weiter andauerndem Lockdown werden Informationen zum Auslageort der Sommerlagerliste per Email, Homepage und Schaukasten bekanntgegeben. Die Jahreshauptversammlung betreffende Informationen erscheinen im Sportschipper für den Monat März. Unsere Hafenwarte  Rudi und Dirk sind guter Dinge, die Terrasse des Bootshauses noch im Februar mit Hilfe der kompetenten Arbeitsdienste fertigstellen zu können. Alle freuen sich auf ein offenes Bootshaus und die Möglichkeit, die neue, ansehnliche Terrasse benutzen zu dürfen.

Der Vorstand wünscht seinen Mitgliedern für die kommende Zeit Optimismus und Durchhaltevermögen.


Januar

Achtung! Aus organisatorischen Gründen müssen wir für die Jahreshauptversammlung des WVW einen anderen Veranstaltungsort wählen. Zur ordentlichen Mitgliederversammlung des WVW lädt der Vorstand alle Mitglieder

 

für Freitag, den 29. Januar 2021, um 19.00 Uhr 

in den Fischbahnhof, Am Schaufenster 6, 27572  Fischereihafen Bremerhaven ein.

 

Die Tagesordnung lautet:

 

1. Begrüßung,

2. Verlesung des Protokolls,

3. Ehrungen,

4. Berichte der Spartenleiter,

5. Geschäftsberichte,

6. Bericht der Kassenprüfer,

7. Entlastung des Vorstandes, 

8. Stellung der Vertrauensfrage und Neuwahlen,

9. Beiträge und Festlegung der Arbeitsdienststunden für 2021, 

10. Haushaltspläne,

11. Anträge,

12. Verschiedenes.

 

Der Vorstand freut sich, den o.g. Ort für die Jahreshauptversammlung anbieten zu können. Es wurde uns zugesichert, dass die  Höchstteilnehmerzahl 100 nach gesetzlichen Vorgaben untergebracht  werden kann. Aus diesem Grund meldet Euch bitte bis zum 26. Januar, 3 Tage vor der Jahreshauptversammlung an. Die Voranmeldung kann schriftlich an den WVW,  Am Luneort 29,  27572 Bremerhaven oder per email an  info@wvw-bremerhaven.de  gesendet werden. Falls das Bootshaus im Januar geöffnet sein darf, können die an der Jahreshauptversammlung interessierten Mitglieder sich auch in die dort ausliegende Liste eintragen.  Sollte es notwendig sein, die Versammlung aus gesetzlichen oder sonstigen organisatorischen Gründen absagen zu müssen, erfolgt die Absage als Aushang im Schaukasten (Schwarzes Brett), per Bekanntmachung auf der Homepage des WVW  und  per Email. Deshalb auch nochmals die Bitte um Bekanntgabe Eurer aktuellen Emailadressen. Der Vorstand wünscht seinen Mitgliedern und  Angehörigen für das Jahr 2021 Gesundheit, Freude und die notwendige Gelassenheit, um die Einschränkungen mit Leichtigkeit  akzeptieren zu können.

 

Dem Team des Sportschippers ein frohes Weihnachtsfest in kleiner, feiner Runde und ein Jahr 2021 mit ansteigender Kurve in allen für Sie wichtigen Bereichen.

 

Mit freundlichem Gruß, Ihr langjähriger Kunde 

Wolfgang Koellner