Oktober

Für den 3. Oktober lädt der WYC die Mitglieder des WVW zum gemeinsamen Abschippern nach Großensiel ein. Unter freiem Himmel werden dort alle Teilnehmer mit leckerer Erbsensuppe und "Anleger-Bier" erfreut und können mit lockerem Klönschnack über  diesjährige Wassersporterlebnisse dem Saisonende entgegensehen. Für die Hinfahrt nach Großensiel soll die 9-Uhr-Schleuse genommen werden.  Die Rückreise ist für mittags 12.30 Uhr geplant, so dass mit der 14.30- Uhr- Schleuse  in den Fischereihafen eingelaufen werden kann. Die Veranstaltung soll mit Kaffee und feinem Butterkuchen um ungefährt 15.00 Uhr im Hafen des WYC abgerundet werden. Der Vorstand des WVW dankt den Organisatoren des WYC für diese  Abschlussfeier und freut sich auf den gemeinsamen Saisonbeginn 2022. Unser Motorbootwart Thomas Klotzer lädt alle Mitglieder des WVW(Motorbootfahrer und Segler) zur Appeltour am 9. Oktober ein. Alle Teilnehmer treffen sich bitte um 9.00 Uhr auf dem Vereinsgelände zu einer kurzen Besprechung und Verteilung der wichtigen Törnverpflegung. Um 10.00 Uhr soll geschleust werden um bei passendem Wetter die imposanten, dicken Pötte an der Stromkaje zu bestaunen. Nach dem Einschleusen in den Neuen Hafen werden die Appeltourteilnehmer in bewährter Art von den Gastronomen des Auswandererhauses bewirtet. Nach der gemeinsamen Rückfahrt in den Verein soll die Saison mit einer Flaggenparade offiziell beendet werden. Eine entspannte Nachbesprechung des Törns und der Saison im Bootshaus wird vom Motobootwart zur Abrundung der Veranstaltung empfohlen.  Geschäftsführer Volker Trimkowski bietet für den 2. November ein Defibrilatortraining an. Alle Mitglieder können teilnehmen. Ab 18.30 Uhr werden interessierte Besucher in die korrekte Handhabung des Gerätes von kompetenter Peson eingeführt. Dr. Tobias Boebel und 10 erfahrene Vereinsmitglieder gelang es am 4. September  den gesamten A-Steg mit neuem Belag zu versehen, so dass von nun an die dortigen Lieger sicher auf rutschfestem Steg zu ihren Schiffen gelangen. Im Bootshaus wurde die Urlaubszeit unserer Wirtin Frau Wudel von unserem Vereinsmitglied Klaus Timme prima überbrückt. Der Vorstand bedankt sich bei Ihm für seinen vorbildlichen Einsatz und bei allen Mitgliedern für ihre Arbeit zum Vorteil des Vereins. Frau Wudel wünschen die Bootshausbesucher, dass sie sich gut erholt hat, und Gäste und Wirtin wieder in angenehmer Atmosphäre schöne Stunden im Verein erleben dürfen. Die Winterlagerliste liegt bis zum 15. Oktober im Bootshaus aus.  Alle Bootseigner tragen sich unbedingt bis zum o.g. Termin in die Liste ein. Diese Liste ist für die Hallen- und Hafenwarte sehr wichtig. Der Vorstand wünscht seinen Mitgliedern einen tollen Saisonausklang im hoffentlich goldenen Oktober.


September

Die von Motorbootwart Thomas Klotzer für das Wochenende 14. und 15. August organisierte Geschwaderfahrt nach Fedderwarden zum Butjardinger Yachtclub war ein voller Erfolg. 14 Boote mit 50 Personen nahmen zur Freude des Motorbootwartes bei angenehmen Temperaturen an dieser Veranstaltung teil. Jochen Wohkittel war für die Logistik zuständig, Dirk Baasch für reibungslose Getränkeversorgung und Klaus Timme für den Gaumenschmaus. Die Verpflegung klappte laut Aussage der Teilnehmer so wunderbar, dass alle begeistert waren und diese gelungene Feier gerne im Jahr 2022 wiederholen möchten. Thomas Klotzer freute sich besonders über das Vereinsmitglied Rainer Wäsch, der zu dieser Zeit im Wassersportverein Drochtersen im Elbearm Ruthenstrom lag und extra für dieses Event in die Weser verholte, um endlich mal wieder mit den Vereinsmitgliedern feiern zu können. RainerWäsch weist an dieser Stelle darauf hin, dass er die Ankunft des Wulsdorfer Geschwaders in Fedderwarden und die Feier filmte. Auf youtube können interessierte Vereinsmitglieder dieses Geschehen nochmals erleben. Der Vorstand bedankt sich beim Budjardinger Yachtclub für die  dem WVW entgegengebrachte Gastfreundschaft, bei Thomas Klotzer für die Organisation dieser Veranstaltung und bei den emsigen Helfern für ihren vorbildlichen Einsatz für die Vereinsmitglieder. Wir freuen uns, dass alle Teilnehmer, wenn auch z. T.  mit tiedenbedingten Schwierigkeiten, Sonntag wieder wohlbehalten im Wulsdorfer Wassersportverein eintrafen. Um dem Eindruck entgegenzuwirken, dass im WVW nur  gefeiert wird, hier noch Informationen zum sportlichen Geschehen. Trainer Michael Schulz, Malte Schimmel und Eltern der Segler Klaas Fiete Kruck und Tjark Schimmel machten sich auf den Weg zum Gardasee, wo die Jugendlichen Klaas Fiete und Tjark an der Weltmeisterschaft der Cadet Klasse teilnahmen. Tjak und  KlaasFiete, die erst seit 6 Wochen in dieser Bootsklasse segeln, belegten auf Anhieb einen erfreulichen  Platz im 60iger Mittelfeld. Wir gratulieren zu diesem Erfolg und sind uns sicher, dass dieses Team in Zukunft weiter für Freude sorgen wird. Malte Schimmel weist an dieser Stelle darauf hin, dass ab Donnerstag, den 2. September, das Segeltraining im WVW, jeweils um 16.30 Uhr (segelfertig) beginnt. Der Vorstand wünscht seinen Mitgliedern einen angenehmen Saisonausklang und den Urlaubern eine wohlbehaltene Rückkehr in den Wulsdorfer Heimathafen.


August

Für den Monat August freuen wir uns, den Motorbootfahrern und Seglern des WVW diese Nachricht übermitteln zu können. Motorbootwart Thomas Klotzer lädt übers Wochenende 14. und 15. August zur Geschwaderfahrt nach Fedderwarden ein. Die Teilnehmer treffen sich am 14. August um 10.00 Uhr zu einer kurzen Besprechung, um dann mit der 11 Uhr Schleuse hinauszufahren. Gemeinschaftlich geht es weserabwärts bis zur Tonne 31, um dann langsam Fedderwarden anzulaufen und im Yachthafen festzumachen. Das bewährte Team Klaus Timme und Dirk Baasch freut sich, die Teilnehmer wie im letzten Jahr mit hervorragenden Fleischwaren verköstigen zu dürfen. Ab 17.00 Uhr wird  mit Gegrilltem und wohltemperiertem Fassbier der gemütliche Teil des Tages begonnen. Wir hoffen, mit dieser Geschwaderfahrt an die tolle Tour des letzten Jahres anknüpfen zu können und wieder eine prima Veranstaltung in netter Gemeinschaft erleben zu dürfen.  Tragt Euch bitte in die im Bootshaus ausliegende Liste für eine ordentliche Planung ein. Der Vorstand wünscht seinen Mitgliedern einen wohltemperierten August mit angenehmen Erlebnissen auf dem Wasser und zu Land.


Juli

Frau Dr.  med. Evita Henschel lud die Mitglieder des WVW für den 26. Mai zu einem Impftermin ins Bootshaus ein und 62 Personen folgten dieser Einladung. Der Vorstand bedankt sich bei Frau Dr. med. Henschel und ihrem Team für dieses Engagement und bei den Vereinsmitgliedern, die dieses erfreuliche Angebot wahrnahmen. Die Coronaneuinfektionen sinken, und die Wassersportaktivitäten dürfen wieder Fahrt aufnehmen. Einige Mitglieder begaben sich auf Urlaubstörns. Im Fischereihafen fand am 12. und 13. Juni die Bremer Landesmeisterschaft der Europe Klasse statt. Im Gesamtfeld von 10 Teilnehmern aus verschiedenen Städten starteten 5 Segler/innen aus Bremerhaven. Der starke Wind am Samstag war für alle eine Herausforderung. Insgesamt wurden fünf Regatten gesegelt. Samstag nur 2, Sonntag bei handigeren Winden konnten 3 Wettfahrten gestartet werden. Unserer Seglerin Tora Kröner gelang es, sich mit hervoragenden Platzierungen die Bremer Landesmeisterschaft zu ersegeln. Wir gratulieren. Wettfahrtleiter Timo Neuke war mit dem Gesamtablauf der Regatten sehr zufrieden. Er bedankt sich für die Organisation bei Familie Kröner, bei Stephanie Schimmel und Johanna Schröder, die das Startgeschehen profihaft erledigten, bei Björn Falldorf, Marco Stubbe, Jan Moritz Kreitz und Tjark Schwebe, die mit zwei Schlauchbooten für verlässliche Sicherheit bei zahlreichen Kenterungen sorgten. Zeitgleich kämpften die Wulsdorfer Lasersegler in Rostock um den Nordwasserpokal. Wir bedanken uns ebenfalls bei Malte Schimmel und Michael Schulz, die die Jugendlichen nach Rostock begleiteten und sie mit Rat und Tat unterstützten. Sebastian Cortes Becker belegte bei den Laserseglern einen erfreulichen mittleren Rang. Er war erst vom Opti auf den Laser umgestiegen. Fiete Kruck und Emilio Cortes Becker ersegelten sich im dort ausgeliehenen Cadet einen hervorragenden 4. Platz im 22iger Feld. Der Vorstand bedankt sich bei allen engagierten Mitgliedern, die mit stetigem  Einsatz diese lebendige Jugendabteilung erfolgreich trainieren und zu Erfolgen führen. Nach zahlreichen Ankündigungen und vielen Absagen nun wieder eine gute Nachricht. Unser Motorbootwart Thomas Klotzer hat für den 14.und 15. August eine Geschwaderfahrt nach Fedderwarden geplant. Die Teilnehmer des letzten Jahres erinnern sich mit Freude an jene gelungene Fahrt. Wir drücken die Daumen, dass  niedrige Coronazahlen im August eine Tour ermöglichen und blicken hoffnungsvoll auf diesen Termin. Genaue Informationen werden im August veröffentlicht. Die meisten Mitglieder werden es schon bemerkt habe , das Bootshaus durfte am 15. Juni wieder öffnen. Nach langer Pause freut sich unsere Wirtin Frau Wudel, die Gäste wieder begrüßen und bedienen zu dürfen. Die erweiterte Terrasse bietet den Besuchern ein ungewohntes Wohlfühlerlebnis. Als neue aktive Mitglieder  wurden Tanja Yazici, Senay Yazici und Benjamin Roes in den WVW aufgenommen. Wir wünschen ihnen, dass sie sich in unserer Gemeinschaft wohlfühlen. Der Vorstand wünscht seinen Mitgliedern einen Juli, der nach Monaten der Vorsicht und Einschränkungen keine Wünsche offenlässt.


Juni

Nach Absage des Ansegelns muss  leider  mittgeteilt werden, dass auch die für den 5. und 6. Juni geplante Weser Jade Regatta ausfällt. Hoffnung auf Lockerung der coronabedingten Einschränkungen macht die Zunahme des Impftempos. Dazu beigetragen hat  Frau Dr. med. Evita Henschel, die sich bereiterklärte, am 26. Mai die  Vereinsmitglieder des WVW zu impfen.  Der Vorstand bedankt sich bei Frau Dr. med. Evita Henschel für dieses Engagement und bei den impfwilligen Vereinsmitgliedern.  Die Saison 2021 ist trotz fehlender offizieller  Flaggenparade und ohne Ansegeln eröffnet. Die Flaggen wehen am Flaggenmast.  Unsere Segelwarte Rudi Nöhring und Dirk Baasch teilen mit, dass die Baufortschritte der Terrasse und der  Bootshausumgebung corona-und wetterbedingt nicht in erwünschtem Tempo voranschreiten. Für die benötigten Arbeitsdienste werden zu passender Zeit Listen in den Hallen ausgehängt, in die sich die Mitglieder mit  geeigneten Qualifikationen  eintragen mögen. In der Zeit vom 13. bis zum 16. Mai trainierten Jugendwart Timo Neuke und Malte Schimmel in der Kieler Förde Jugendliche der Bremer Opti- und Laserkadergruppen. Im dortigen passenden Revier wurden die Segelfertigkeiten des Nachwuchses mit Konkurenz aus weiteren Bundesländern verbessert. Erfreuliches ist über Klaas Fiete Kruck (Opti) und Mika Durau (Laser)  zuberichten. Klaas Fiete darf an den Qualifikationsregatten zur EM und WM teilnehmen. Mika qualifizierte sich für  die Laser Radial Weltmeisterschaft. Ab 20. Mai soll auch das wöchentliche Training im Fischereihafen wieder Fahrt aufnehmen, so dass die Jugendlichen bei zukünftigen Regatten hoffentlich wieder gute Chancen auf prima Ergebnisse haben. Wir drücken allen die Daumen und danken Timo Neuke, Malte Schimmel und allen Helfern für ihren Einsatz im WVW. Der Vorstand wünscht seinen Mitgliedern einen Juni mit klarem Himmel und einer lustigen Mittsommernachtsfeier in kleinem Kreis. 


Mai

Wie sich sicherlich schon unter den Vereinsmitgliedern herumgesprochen hat, wurde in Absprache mit dem WYC entschieden, 2021 auf das gemeinsame Ansegeln wegen Corona zu verzichten. Ab dem 26. April bis zum 31. Dezember ist die kleine Kammer der Fischereihafenschleuse nicht benutzbar. Bei der Nutzung der großen Kammer hat die Berufsschifffahrt Vorrang. Gewohntes regelmäßiges Schleusen ist nicht machbar. Sammelschleusungen sind zu empfehlen, wobei sich die Beteiligten zuvor mit dem Schleusenpersonal in Verbindung setzen mögen, das sich sicherlich wie immer kooperativ und hilfsbereit zeigen wird. Bringt bitte Geduld und Verständnis auf. 

Als neues aktives Mitglied wurde im März Burkhard Rudolf in den WVW aufgenommen. Wir wünschen ihm und uns ein erfreuliches Vereinsleben. Unser Bootshaus bleibt leider weiterhin geschlossen. Fortschritte beim Terrassenumbau sind für alle sichtbar. Bei langersehnter Öffnung der Gastronomie hoffen wir, auch die fertige, große Terrasse wieder benutzen zu können und uns am geselligen  Miteinander zu erfreuen. Die Regenwasserableitungen um das gesamte Bootshaus werden ausgetauscht. Deshalb wird im Zuge des Umbaus auch die Pflasterung um das Bootshaus  erneuert, so dass nach Beendigung aller Arbeiten unser Treffpunkt eine Augenweide sein wird. Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern, die im Rahmen von Arbeitsdiensten zu den erfreulichen Baufortschritten beitrugen und wünscht allen trotz Einschränkungen einen angenehmen Saisonstart.


April

Jugendwart Timo Neuke lässt mitteilen, dass die Optifrühjahrsregatta leider coronabedingt ausfallen muss. Das gemeinsam  mit dem WYC geplante Ansegeln ist für den 1. und 2. Mai geplant. Genaue Informationen oder Änderungen werden per Email, Homepage oder durch Aushang im Schaukasten bekanntgegeben. Die Planungen und Vorbereitungen für die Weser-Jade-Regatta laufen, so dass für diese  interessante Veranstaltung (5.und 6. Juni) Hoffnung auf Durchführung besteht. Die Hafenwarte Rudi Nöhring und Dirk Basch stehen in den Startlöchern und hoffen, mit den schlagkräftigen Arbeitsdiensten, die restlichen Arbeiten an der neuen Bootshaus Terrasse und dem Steg in bald Angriff nehmen zu können. Schlechtes Wetter und coronabedingte Abstandsregeln verhinderten in den letzten Wochen gewohnte Arbeitsfortschritte. Auch da sind wir hoffnungsvoll. Nun noch erfreuliche Mitteilungen. Als neue aktive Mitglieder wurden Mirko Reschkowski, Otto Druguwitsch  in den WVW aufgenommen. Die Jugendabteilung wurde durch Gharissa verstärkt. Wir gratulieren  unseren Mitgliedern Andrea und Lars Falldorf zur Geburt ihter Tochter Levke. Sie wurde am 9. Februar geboren und  ist nun das jüngste Mitglied in unserem Verein. Diese jungen  Mitglieder senken erfreulicherweise den Altersdurchschnitt des WVW erheblich. Der Vorstand wünscht seinen Mitgliedern Gesundheit, erfolreiches Slippen und Lust auf eine aktive unbeschwerte Wassersportsaison.


März

Bei Redaktionsschluss kann nur davon ausgegangen werden, dass die  Coronabedingungen auch noch in den März hinein gelten werden. Das Bootshaus bleibt also geschlossen. Aktuelle Informationen werden auch weiterhin von unserem 1. Vorsitzenden Klaus Meyer per email an die Mitglieder versendet. Nichts desto Trotz geben wir die Hoffnung nicht auf. Die Vorbereitungen für die Saison 2021 laufen weiter. Die Sommerlagerliste liegt bis zum 21. März im Jugendraum des Bootshauses aus. Tragt Euch bitte sonntags von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr darin ein. Dann ist diese Räumlichkeit jeweils geöffnet. Die Opti-Fischereihafenregatta 20./21. März und das Ansegeln am 1. Mai werden von den entsprechenden Teams vorbereitet, so dass bei erhoffter Aufhebung des Lockdowns diese Veranstaltungen stattfinden können. Der Vorstand wünscht seinen Mitgliedern einen sonnigen März, der den Coronablues wirkungsvoll vertreibt.


Februar

Kein Polargrillen, keine Grünkohlwanderung, das Bootshaus im Januar geschlossen. Bei Redaktionsschluss kann über die Coronabedingungen im Februar noch nichts ausgesagt werden. Zur Zeit befinden wir uns in einer traurigen Situation. Nur die  Hoffnung auf eine ungetrübtere Saison 2021 und die schon merklich länger werdenden Tage muntern uns auf. Sollte das Bootshaus im Februar offen sein, so tragt Euch bitte in die dann dort ausliegende Sommerlagerliste ein. Bei weiter andauerndem Lockdown werden Informationen zum Auslageort der Sommerlagerliste per Email, Homepage und Schaukasten bekanntgegeben. Die Jahreshauptversammlung betreffende Informationen erscheinen im Sportschipper für den Monat März. Unsere Hafenwarte  Rudi und Dirk sind guter Dinge, die Terrasse des Bootshauses noch im Februar mit Hilfe der kompetenten Arbeitsdienste fertigstellen zu können. Alle freuen sich auf ein offenes Bootshaus und die Möglichkeit, die neue, ansehnliche Terrasse benutzen zu dürfen.

Der Vorstand wünscht seinen Mitgliedern für die kommende Zeit Optimismus und Durchhaltevermögen.


Januar

Achtung! Aus organisatorischen Gründen müssen wir für die Jahreshauptversammlung des WVW einen anderen Veranstaltungsort wählen. Zur ordentlichen Mitgliederversammlung des WVW lädt der Vorstand alle Mitglieder

 

für Freitag, den 29. Januar 2021, um 19.00 Uhr 

in den Fischbahnhof, Am Schaufenster 6, 27572  Fischereihafen Bremerhaven ein.

 

Die Tagesordnung lautet:

 

1. Begrüßung,

2. Verlesung des Protokolls,

3. Ehrungen,

4. Berichte der Spartenleiter,

5. Geschäftsberichte,

6. Bericht der Kassenprüfer,

7. Entlastung des Vorstandes, 

8. Stellung der Vertrauensfrage und Neuwahlen,

9. Beiträge und Festlegung der Arbeitsdienststunden für 2021, 

10. Haushaltspläne,

11. Anträge,

12. Verschiedenes.

 

Der Vorstand freut sich, den o.g. Ort für die Jahreshauptversammlung anbieten zu können. Es wurde uns zugesichert, dass die  Höchstteilnehmerzahl 100 nach gesetzlichen Vorgaben untergebracht  werden kann. Aus diesem Grund meldet Euch bitte bis zum 26. Januar, 3 Tage vor der Jahreshauptversammlung an. Die Voranmeldung kann schriftlich an den WVW,  Am Luneort 29,  27572 Bremerhaven oder per email an  info@wvw-bremerhaven.de  gesendet werden. Falls das Bootshaus im Januar geöffnet sein darf, können die an der Jahreshauptversammlung interessierten Mitglieder sich auch in die dort ausliegende Liste eintragen.  Sollte es notwendig sein, die Versammlung aus gesetzlichen oder sonstigen organisatorischen Gründen absagen zu müssen, erfolgt die Absage als Aushang im Schaukasten (Schwarzes Brett), per Bekanntmachung auf der Homepage des WVW  und  per Email. Deshalb auch nochmals die Bitte um Bekanntgabe Eurer aktuellen Emailadressen. Der Vorstand wünscht seinen Mitgliedern und  Angehörigen für das Jahr 2021 Gesundheit, Freude und die notwendige Gelassenheit, um die Einschränkungen mit Leichtigkeit  akzeptieren zu können.

 

Dem Team des Sportschippers ein frohes Weihnachtsfest in kleiner, feiner Runde und ein Jahr 2021 mit ansteigender Kurve in allen für Sie wichtigen Bereichen.

 

Mit freundlichem Gruß, Ihr langjähriger Kunde 

Wolfgang Koellner