Rundschreiben vom 17.12.2021

Liebe Mitglieder,

 

die rechtlichen Vorschriften haben sich nicht geändert, so dass noch immer mit der 29. Coronaverordnung und den entsprechenden Änderungsverordnungen gearbeitet wird.

 

Angesichts der Hospitalisierungsinzidenzen im Zeitraum vom 10.12. bis 14.12.2021 wurde in der Stadt Bremerhaven die Warnstufe 3 ab heute ausgerufen. Dies bedeutet, dass bei dem Besuch einer Diskothek, eines Clubs oder einer Bar sowie einer Festhalle die sogenannte 2Gplus-Regel gilt. Infolge dessen haben nur Genesene und Geimpfte Zutritt, wenn sie zusätzlich einen negativen Coronatest vorlegen können. Ausnahmen für „Geboosterte“ existieren nicht. In Restaurants, Theatern, Museen und Sportstätten gilt allerdings wie bisher die 2G-Regel.

 

Angesichts der Vielzahl der sich immer ändernden Vorschriften wird es nicht einfacher, konkrete Aussagen zu den jeweils gültigen Coronamaßnahmen zu machen. Dies gilt insbesondere mit Blick auf unterschiedliche Handhabungen in den jeweiligen Bundesländern und die sich entwickelnde Rechtsprechung. So wurde gestern beispielsweise die 2G-Regel für den Einzelhandel in Niedersachsen vom OVG Lüneburg gekippt. Nicht alles was unsere Politiker beschließen, ist angesichts dessen rechtskonform.

 

Gleichwohl werden wir uns an die bislang gültigen Vorschriften halten, die hier nur auf das Land Bremen bezogen werden.

 

Im Grunde genommen hat sich auch durch die Warnstufe 3 nichts für das Vereinsleben geändert. Wir bitten jedoch um Vorsicht und wenn möglich Abstandhaltung (1,5 m).

 

Weitere aktuelle Informationen sind unserem amtlichen Bekanntmachungsorgan, den „Sportshipper“, der postalisch zugestellt wird, zu entnehmen. Schon jetzt wird auf die Jahreshauptversammlung am 28.01.2022 hingewiesen, die wie zuletzt im Fischbahnhof (Schaufenster Fischereihafen) unter Beachtung er gültigen Coronavorschriften stattfinden wird. Um die Anzahl der teilnehmenden Personen einschätzen zu können, bitten wir darum, sich entweder per E-Mail zu melden (info@wvw-bremerhaven.de) oder sich in die im Bootshaus ausliegende Liste einzutragen.

 

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende und eine schöne Woche.

 

Viele Grüße

 

Klaus Meyer

1. VS und der gesamte Vorstand


Rundschreiben vom 10.12.2021

Liebe Mitglieder,

 

in der letzten E-Mail vom 03.12.2021 wurden Änderungen und Ergänzungen der Rechtslage erörtert. Dies ist zwischenzeitlich in die 4. Verordnung zur Änderung der 29. Coronaverordnung eingeflossen.

 

Weitere redaktionelle Änderungen haben sich in einer zwischenzeitlich 5. Änderungsverordnung ergeben.

 

Zwischen dem Gesundheitsamt und den Sportämtern wurde im Übrigen Einigkeit über den Umgang mit ungeimpften Personen erzielt. Diese dürfen ab sofort auch im Außenbereich nur noch mit maximal 2 Personen aus einem weiteren Haushalt regelmäßig Sport ausüben. Ausnahmen gelten für Schüler (ab 16 Jahren mit Schulbescheinigung) sowie für Teilnehmende am Rehabilitationssport mit jeweiliger Verordnung.

 

Im Übrigen verweise ich auf meine E-Mail vom 03.12.2021. Ich bitte auch künftig Impfnachweise -sofern vorhanden- bei sich zu führen. Gleichfalls bitte ich um Akzeptanz bei ungeimpften Personen, die die geschilderten Vorschriften genau zu beachten haben.

 

Wir wünschen allen eine weitere schöne Vorweihnachtszeit.

 

 

Klaus Meyer, 1. VS

und der gesamte Vorstand

 


Rundschreiben vom 03.12.2021

Liebe Mitglieder,

 

in Kürze werden sich Änderungen und Ergänzungen ergeben, die in den Bundesländern zu unterschiedlichen Coronavorschriften führen werden. Derzeit gilt im Land Bremen noch immer dieselbe Rechtslage, die am 26.11.2021 in unserer wöchentlichen E-Mail dargestellt wurde.

 

Aus der Presse war zu entnehmen, dass bundesweit der Zugang zu Einrichtungen und Veranstaltungen der Kultur- und Freizeitgestaltungen (Kinos, Theater, Gaststätten etc.) inzidenzunabhängig nur für Geimpfte und Genesene (2 G ) möglich sein wird. Ergänzend soll dann auch noch ein aktueller Test vorgeschrieben werden können (2 G +).

 

Außerdem werden die 2 G-Regeln inzidenzunabhängig auf den Einzelhandel ausgeweitet, ausgenommen sind dann nur noch die Geschäfte des täglichen Bedarfs, wobei der Zugang von den Geschäften kontrolliert werden muss.

 

In allen Bundesländern werden Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte veranlasst. Private Zusammenkünfte im öffentlichen oder privaten Raum, an denen nicht geimpfte und nicht genesene Personen teilnehmen, sind auf den eigenen Haushalt sowie höchstens 2 Personen eines weiteren Haushaltes dem Vernehmen nach zu beschränken. Private Zusammenkünfte, an denen ausschließlich Geimpfte und Genesene teilnehmen, sollen davon nicht berührt sein.

 

Weitere Einschränkungen bei Inzidenzen von mehr als 350 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in 7 Tagen sind geplant, und zwar auch bei privaten Feiern und sonstigen Zusammenkünften in Innenräumen- und im Außenbereich.

 

Strenge Kontrollen, insbesondere mit Blick auf den jeweiligen Impfstatus sind geplant.

 

Die konkrete Ausgestaltung des o.a.  Maßnahmenkataloges wird voraussichtlich in der 49. KW erfolgen.

 

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei unserem Vereinsmitglied Frau Dr. Evita Hentschel und ihrem Team bedanken. 90 impfwillige Personen nehmen heute an der sehr gut vorbereiteten „Booster-Impfung“ ab 14.30 Uhr im „Bootshaus“ des WVW e.V. teil. Wir hoffen, damit ein positives Zeichen in der für uns alle belastenden Coronazeit zu setzen.

 

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende und eine schöne Woche.

 

Klaus Meyer, 1. VS

und der gesamte Vorstand


Rundschreiben vom 26.11.2021

Liebe Mitglieder,

 

am 24.11.2021 wurde eine 3. Verordnung zur Änderung der 29. Coronaverordnung verkündet. Sie trat am 25.11.2021 in Kraft.

 

Im Wesentlichen wurden die Hospitalisierungsinzidenzen neu und damit differenzierter gefasst, nämlich wie folgt:

 

Hospitalisierungsinzidenz      0-1,5    für Warnstufe 0

Hospitalisierungsinzidenz      1,5-3    für Warnstufe 1

Hospitalisierungsinzidenz      3-6       für Warnstufe 2

Hospitalisierungsinzidenz      6-9       für Warnstufe 3

 

Anhand der Hospitalisierung und die damit verbundenen Inzidenzen soll nach wie vor angezeigt werden, wie viel Patienten mit Covid-19 je 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen stationär aufgenommen werden.

 

Weitere Indikatoren zur Bewertung des Infektionsgeschehens sind die Anzahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen sowie die jeweilige Impfquote.

 

Unter Zugrundelegung dieser Maßstäbe gilt für die Stadt Bremen seit dem 25.11.2021 und für die Stadt Bremerhaven seit dem 26.11.2021  die Warnstufe 2.

 

Für unsere Gastronomie hat dies zur Folge, dass die sogenannte 2G-Regel gilt, wonach es zum Besuch der Gaststätte das „Bootshaus“ der Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises bedarf. Es wird deshalb darum gebeten, entsprechende Nachweise bei sich zu führen.

 

Der Sport im Außenbereich kann wie bisher durchgeführt werden. Der Sport im Innenbereich wird ebenfalls unter Berücksichtigung der 2G-Regel zurzeit ausgeübt.

 

Wir machen noch einmal auf den außerordentlichen „Booster-Impftermin“ am 03.12.2021 aufmerksam, zu dem sich 60 Personen angemeldet haben. Frau Dr. Evita Henschel wird mit ihrem Team, wie auch bei der Erstimpfung, rechtzeitig ab 14.00 Uhr mit den Vorbereitungen im „Bootshaus“ beginnen, so dass ab etwa 14.30 Uhr „geboostert“ werden kann.

 

Angesichts der durch das Gesundheitsministerium veranlassten Reduzierung des Biontech-Impfstoffes, wurden entgegen den ursprünglichen Zusagen Moderna-Impfstoffe geliefert. Angesichts dessen wird der Moderna-Impfstoff verimpft werden. Moderna ist als „Booster-Impfstoff“ für alle Grundimmunisierten, egal ob mit Biontech, AstraZeneca oder Johnson&Johnson geimpft, zum Aufbau einer Kreuzimmunisierung geeignet.

 

Diejenigen, die sich angesichts dieses Umstandes entscheiden, nicht an der „Booster-Impfung“ teilzunehmen, bitte ich, sich bei unserem Vereinsmitglied Helge Dethmann (Telefon: 0152/29075152 oder per WhatsApp) oder unter www.impfung@freenet.de abzumelden.

 

Wir müssen die weitere Corona-Lage sorgsam beobachten.

 

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende und eine schöne Woche.

 

 

Klaus Meyer, 1. VS

und der gesamte Vorstand


Rundschreiben vom 19.11.2021

Liebe Mitglieder,

 

obwohl die täglichen Meldungen hinsichtlich der steigenden Coronainzidenzen alarmieren, gelten sowohl in der Stadt Bremen, als auch in der Stadt Bremerhaven noch die Warnstufen 0 ausweislich der 29. Coronaverordnung.

 

Dem Vernehmen nach könnte sich die Situation aber demnächst ändern, was einerseits mit der auf Bundesebene zu beschließenden Änderung des Bundesinfektionsschutzgesetzes und andererseits mit den möglichen höheren Hospitalisierungsraten zusammenhängen dürfte.

 

Bürgermeister Bovenschulte rechnet nach aktuellen Verlautbarungen im Land Bremen zudem mit einer 2-G-Regel für alle Bereiche. Auch das müssen wir abwarten.

 

Angesichts der diesbezüglichen Situation hoffen wir zwar weiterhin darauf, dass wir keinen weiteren Lockdown (wie jetzt gerade in Österreich verkündet) erhalten werden. Auf jeden Fall aber werden wir uns Gedanken machen müssen, wie wir den Zutritt unter Berücksichtigung einer 2-G-Regel auch in unserer Gaststätte „Das Bootshaus“ regeln. Sobald sich hier geänderte Zutrittserfordernisse ergeben, werden wir umgehend darüber berichten.

 

Wir verweisen außerdem auch in dieser E-Mail über den am 03.12.2021  festgelegten außerordentlichen „Booster“-Impftermin im Bootshaus. Es haben sich bis zum Anmeldeschluss am 17.11.2021 50 impfwillige Personen angemeldet. Falls Nachfragen bestehen, weise ich nochmals auf folgende Kontaktdaten hin: wvwimpfung@freenet.de oder 0152 29075 152/auch per WhatsApp).

 

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende und eine schöne Woche.

 

Klaus Meyer

1. VS und der gesamte Vorstand

 


Sportschipper Dezember 2021

Die aktuelle Ausgabe des Sportschippers für den WVW für den Dezember 2021 findet Ihr:

hier


Rundschreiben vom 12.11.2021

Liebe Mitglieder,

 

auf der Grundlage der noch immer geltenden 29. Coronaverordnung wurde nunmehr auch in der Stadt Bremerhaven die Warnstufe 0 mit heutiger Wirkung ausgerufen. Dies bedeutet, dass lediglich „empfohlen“ wird, einen Abstand von mindestens 1,5 m zu anderen Personen einzuhalten und im Übrigen hinreichende Hygienemaßnahmen und das Belüften geschlossener Räume vorzunehmen.

 

Die Hospitalisierungsraten in Verbindung mit den Inzidenzwerten lassen die Herabstufung auf die Warnstufe sowohl in der Stadt Bremen, als auch in der Stadt Bremerhaven zu. Auf Bundesebene, insbesondere mit Blick auf andere Bundesländer, haben wir es mit einer gegenläufigen Tendenz zu tun, die unter Umständen kurz– oder mittelfristig auch das Land Bremen betreffen kann. Wir müssen abwarten.

 

Erfreulicherweise haben sich zum jetzigen Zeitpunkt bereits 20 impfwillige Personen angemeldet, um am 03.12.2021 am außerordentlichen „Booster“-Impftermin im Bootshaus teilzunehmen. Ich verweise auf die E-Mail vom 05.11.2021 (wvwimpfung@freenet.de oder 0152 29075 152/auch per WhatsApp).

 

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende und eine schöne Woche.

 

Klaus Meyer

1. VS und der gesamte Vorstand


Rundschreiben vom 05.11.2021

Liebe Mitglieder,

 

auch an diesem Freitag gilt nach wie vor die 29. Coronaverordnung.

 

Auf der Grundlage dieser Verordnung hat die Stadt Bremen bereits letzte Woche die Warnstufe 0 ausgerufen, während dessen die Stadt Bremerhaven ab heute die Warnstufe 1 festgelegt hat.

 

Im Vergleich zur Warnstufe 2 entfällt der Mindestabstand von 1,5 m, der bisher im Freien eingehalten werden musste. Allerdings wird das Einhalten der Regel weiterhin empfohlen. Zudem entfällt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen, die öffentlich oder im Rahmen eines Besuchs- oder Kundenverkehrs zugänglich sind. Im Einzelhandel und im öffentlichen Personenverkehr besteht die Maskenpflicht weiter. In Gaststätten und Sportstätten gilt nach wie vor die 3-G-Regel. Ausnahmen sind nur dann möglich, wenn ein 2-G-Model am Eingang angewandt wird, durch das nur Geimpfte und Genesene Zugang erhalten. Kapazitätsbeschränkungen, Abstandsregeln und die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bestehen dann nicht mehr.

 

Aktuell wird die Auffrischungsimpfung - oder auch Boosterimpfung genannt – diskutiert. Frau Dr. Evita Hentschel hat sich erneut bereit erklärt, eine Impfung – in diesem Fall eine Auffrischungsimpfung - anzubieten. Der Termin soll

 

am Freitag, den 03.12.2021 von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr stattfinden.

 

Als Impfstoff soll der Biontech Impfstoff angewendet werden.

 

Als Teilnehmer kommen alle grundimmunisierten Personen in Betracht, deren letzte Impfung sechs Monate her ist sowie alle Genesenen Personen, deren Infektion drei bis sechs Monate her ist.

Mitzubringen sind die Krankenkassenkarte, der Impfausweis sowie ein Aufklärungsbogen für mRNA-Impfstoff.

Die Anmeldungen müssen bis zum 17.11.2021 per eMail, per Telefon oder per WhatsApp unter folgenden Adressen erfolgen:

 

wvwimpfung@freenet.de oder 0152 29075 152

 

Aufklärungsbogen mRNA-Impfstoff: hier

Einwilligungsbogen mRNA-Impfstoff: hier

 

Da der Impfstoff bis zum 19.11.2021 bestellt werden muss, ist danach keine Nachmeldung mehr möglich. Der Aufklärungsbogen kann bereits jetzt aus dem Internet über die Seiten des Robert-Koch-Instituts heruntergeladen werden.

Bleibt alle gesund.

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende und eine schöne Woche.

 

Klaus Meyer

1. VS und der gesamte Vorstand


Öffnungszeiten Bootshaus ab 01.11.2021

Ab dem 01.11.2021 gelten wieder geänderte Öffnungszeiten in der Gaststätte „Das Bootshaus“.

 

Wochentag vormittags nachmittags
Montag geschlossen geschlossen
Dienstag bis Freitag 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Samstag 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr  
Sonntag 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr  

 


Rundschreiben vom 29.10.2021

Liebe Mitglieder,

 

auf der Grundlage der noch immer geltenden 29. Coronaverordnung und der in der Stadt Bremen gefallenen Hospitalisierungsrate gilt dort ab heute erneut die Warnstufe 0.

 

Demgegenüber haben wir es in Bremerhaven noch mit höheren Hospitalisierungsraten zu tun, so dass hier die Warnstufe 2 gilt.

 

Bundesweit haben wir einen Trend zu höheren Inzidenzen, die ebenfalls noch herangezogen werden, um im Rahmen einer Gesamtschau die Warnstufen auszurufen. Dem Vernehmen nach sind hier allerdings überwiegend lokale Hochinzidenzgebiete festzustellen. Wir müssen einmal abwarten, welche Schlüsse daraus gezogen werden.

 

Gleichzeitig gilt es zu beobachten, ob die neue Regierung ein Ende der epidemischen Lage verkünden wird. In diesem Fall hätten wir es dann wieder mit recht unübersichtlichen Ländergesetzgebungen zu tun. Hier soll offenbar eine Übergangsfrist bis zum 31.03.2022 gelten.

 

Hinsichtlich der Bedeutung der Warnstufe 2 für Bremerhaven verweise ich auf die vorangegangenen E-Mails.

 

Die Aufslippvorgänge im Verein weitestgehend erledigt und reibungslos verlaufen. Bei allen Beteiligten möchten wir uns für die unter diesen Bedingungen geltende Rücksichtnahme bedanken.

 

Wir starten jetzt in die Wintersaison.

 

Ab dem 01.11.2021 gelten wieder geänderte Öffnungszeiten in der Gaststätte „Das Bootshaus“.

 

Wochentag vormittags nachmittags
Montag geschlossen geschlossen
Dienstag bis Freitag 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Samstag 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr  
Sonntag 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr  

 

Des Weiteren möchten wir nochmals auf die Möglichkeit hinweisen, am 02.11.2021 um 18:30 Uhr an einer Informationsveranstaltung zwecks Bedienung des Defibrillators teilzunehmen. Die Veranstaltung findet im Bootshaus statt. Ich verweise auf die E-Mail unseres Geschäftsführers, Volker Trimkowski, vom 26.10.2021.

 

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende und eine schöne Woche.

 

 

Klaus Meyer

1. VS und der gesamte Vorstand


Rundschreiben vom 22.10.2021

Liebe Mitglieder,

 

noch immer gilt die 29. Coronaverordnung im Land Bremen. Die Stadt Bremen verzeichnet derzeit wieder steigende Inzidenzen und höhere Hospitalisierungsraten, so dass dort die Warnstufe 1 nunmehr gilt.

In Bremerhaven haben wir es zwar mit fallenden Inzidenzen zu tun. Die Hospitalisierungsrate erlaubt es allerdings nicht, von der derzeit geltenden Warnstufe 2 abzurücken.

 

Die Warnstufe 2 bedeutet

  • Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen draußen
  • MNB-Pflicht in sonstigen geschlossenen Räumen, die öffentlich oder im Rahmen eines Kundenverkehrs zugänglich sind
  • wie in Warnstufe 1 : 3 G-Regel in geschlossenen Räumen (Ausnahme: der Betreiber/die Betreiberin kann anstelle des 3-G-Zugangsmodelles das 2-G Zugangsmodell anwenden)
  • in allen Warnstufen (0-3): Medizinische MNB-Pflicht in ÖPNV, in Verkaufsstätten und bei Großveranstaltungen (es sei denn bei Großveranstaltungen wird das 2-G-Zugangsmodell angewendet)

In Bremerhaven haben sich die Coronavorschriften nicht geändert.

Wir bitten gleichwohl alle Mitglieder, insbesondere bei den Aufslippvorgängen vorsichtig zu sein und Abstand zu wahren sowie einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Gleiches gilt für die anstehenden Herbst-  und Winterarbeiten.

Unsere Gaststätte „Das Bootshaus“ ist nach wie vor geöffnet. Wir freuen uns auf den Besuch unter Berücksichtigung der geltenden Vorschriften. Wir wünschen allen ein schönes Wochenende und eine schöne Woche.

 

Klaus Meyer

1. VS und der gesamte Vorstand

 


Rundschreiben vom 15.10.2021

Liebe Mitglieder,

 

es gilt nach wie vor die seit dem 01.10.2021 in Kraft getretene 29. Coronaverordnung.

 

Die Stadt Bremen hat aufgrund der gefallenen Hospitalisierungsrate und der parallel zu bewertenden Inzidenzen die Warnstufe 0 festgesetzt.

In Bremerhaven gilt nach wie vor die Warnstufe 2, obwohl auch hier die Hospitalisierungsraten fallen, ebenso wie die 7-Tage-Inzidenzen. Der weitere Verlauf bleibt abzuwarten. Bundesweit haben wir es ebenfalls mit fallenden Inzidenzwerten zu tun.

Insoweit kann ich auf die Ausführungen vom 08.10.2021 verweisen, jedenfalls was die Warnstufe 2 angeht. Im Rahmen der Warnstufe 0 gelten Empfehlungen bezüglich des Abstandes und bezüglich der Einhaltung hinreichender Hygienemaßnahmen sowie des Belüftens geschlossener Räume.

Angesichts der anstehenden Aufslipptermine und der in Bremerhaven geltenden Warnstufe 2 bitten wir die obligatorischen Abstands- und Hygieneregeln zu beachten. Da wir nicht genau wissen, wie sich die Impfquote der an den Slippvorgängen beteiligten Personen darstellt, bitten wir darum, Mund- und Nasenschutz zu tragen.

 

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende und eine schöne Woche.

 

Klaus Meyer

1. VS und der gesamte Vorstand


Rundschreiben vom 08.10.2021

Liebe Mitglieder,

 

noch immer gilt die seit dem 01.10.2021 in Kraft getretene 29. Coronaverordnung.

 

Die darin enthaltenen Hospitalisierungsinzidenzen und die weiteren Indikatoren haben in der Stadt Bremerhaven dazu geführt, dass die Warnstufe 2 gilt, und zwar wie folgt:

 

  • Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen draußen
  • MNB-Pflicht in sonstigen geschlossenen Räumen, die öffentlich oder im Rahmen eines Kundenverkehrs zugänglich sind
  • wie in Warnstufe 1 : 3 G-Regel in geschlossenen Räumen (Ausnahme: der Betreiber/die Betreiberin kann anstelle des 3-G-Zugangsmodelles das 2-G Zugangsmodell anwenden)
  • in allen Warnstufen (0-3): Medizinische MNB-Pflicht in ÖPNV, in Verkaufsstätten und bei Großveranstaltungen (es sei denn bei Großveranstaltungen wird das 2-G-Zugangsmodell angewendet)

Für weitere Maßnahmen sieht der Magistrat der Stadt Bremerhaven nach Bewertung der aktuellen Lage zum gegenwärtigen Zeitpunkt keinen Handlungsbedarf.

Abschließend möchten wir noch auf die am 09.10.2021 stattfindende Appeltour 2021 verweisen, die wiederum in das Deutsche Auswandererhaus führt. In der Anlage ist noch einmal die Ausschreibung beigefügt. Auch für Kurzentschlossene ist dies sicher auch deshalb interessant, weil die Wettervorhersage (Stand jetzt) einen sonnigen Tag verspricht.

 

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende und eine schöne Woche

 

Viele Grüße

 

Klaus Meyer

1. VS und der gesamte Vorstand


Rundschreiben vom 01.10.2021

Liebe Mitglieder,

 

am 30.09.2021 wurde die 29. Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Cornavirus SARS-CoV-2 (29. Coronaverordnung) verkündet. Sie tritt am 01.10.2021 in Kraft.

 

Bereits vor einer Woche wurde auf die Änderung hingewiesen, die im Wesentlichen auch umgesetzt wurde.

 

Ausschlaggebend ist jetzt die sogenannten Hospitalisierungsinzidenz. Wesentlicher Maßstab ist die Anzahl der im Land Bremen wohnhaften, wegen einer Erkrankung an Covid 19 stationär zur Behandlung aufgenommenen Patienten je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Danach bestimmen sich die jeweiligen Warnstufen wie folgt:

 

a)      Hospitalisierungsinzidenz von 0 – 3 für Warnstufe 0

b)     Hospitalisierungsinzidenz von 3 – 6 für Warnstufe 1

c)      Hospitalisierungsinzidenz von 6 – 12 für Warnstufe 2

d)     Hospitalisierungsinzidenz von mehr als 12 für Warnstufe 3

 

Außerdem sollen weitere Indikatoren wie die Anzahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen und die Impfquote berücksichtigt werden.

 

Die jeweiligen Warnstufen werden von der Stadtgemeinde Bremen bzw. der Stadtgemeinde Bremerhaven in geeigneter Weise bekannt gemacht werden.

 

Hinsichtlich der Auswirkungen der Warnstufen auf das tägliche Leben verweise ich auf die E-Mail vom 24.09.2021.

 

Zur Zeit soll in Bremerhaven die Warnstufe 2 gelten.

 

Dies bedeutet, dass zur Zeit – soweit möglich – ein Abstand von mindestens 1,5 m zu anderen Personen außerhalb der eigenen Wohnung eingehalten werden soll. Die bekannten Ausnahmen hierzu (Ehegatten/Lebenspartnerschaften, Angehörige des eigenen Haushaltes, etc.) gelten auch weiterhin. Auch bei der Ausübung von Sport sind Ausnahmen von der Abstandsregelung gegeben. Außerdem wurde geregelt, dass bei Betreten diverser Einrichtungen (wie beispielsweise Gastronomieeinrichtungen) bei Vorliegen der Warnstufen 1, 2 oder 3 Testungen verlangt werden. Davon konnte bisher abgewichen werden, wenn das 3-G-Zugangsmodell galt. Abweichend davon gilt jetzt das 2-G-Zugangsmodell, wenn ein Impfnachweis bzw. Genesenennachweis vorgelegt werden kann.

 

Aufgrund der derzeitigen Hospitalisierungsinzidenz für Bremerhaven in Verbindung mit den hohen Inzidenzwerten, bezogen auf die Neuinfektionen, haben wir uns in diesem Jahr entschieden, die Eisbärenregatta für Optimisten nicht durchzuführen.

 

In den vorangegangenen E-Mails hatten wir auf das Absegelfest am 03.10.2021 hingewiesen. Aufgrund der Wetterlage ist allerdings mit erheblichem Starkwind zu rechnen, so dass die verantwortlichen Vereinsorganisatoren einen Alternativplan entwerfen, der gegebenenfalls zur Anwendung kommt. Nähere Informationen werden Samstag, den 02.10.2021 bekannt gegeben werden. Hier werden insbesondere diejenigen informiert werden, die sich bislang in die für das Absegelfest ausliegende Liste eingetragen haben.

 

Im Übrigen möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass die Appeltour wieder zum Deutschen Auswandererhaus führen wird. Interessierte werden gebeten, sich in die im Bootshaus ausliegende Liste einzutragen. Insoweit sollte der 09.10.2021 als festes Teilnahmedatum eingeplant werden.

 

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende.

 

Viele Grüße

 

Klaus Meyer

1. VS und der gesamte Vorstand


Veranstaltungen 2021

Änderung: Die Opti-Fischereihafenregatta im März findet coronabedingt nicht statt. 

Veranstaltungen WVW Bremerhaven 2021
Veranstaltungen WVW Bremerhaven 2021